Geschichte

Die Geschichte begann 1898 als Mädchenpensionat für Töchter aus gehobenen Familien. Im Jahre 1921 wurde das Pensionat an die Diakonie Flensburg übergeben und als Seminar- und Gruppenhaus „Elim“ betrieben. Die Idee, die Villa zu renovieren und eine Pension zu eröffnen, entsprang im Grunde durch das Haus selbst. So entstanden hinter den historischen Mauern im Komfort der heutigen Zeit 16 lichtdurchflutete Zimmer im klaren Stil skandinavischer Gelassenheit. Eben ganz SMUCKE STEED.

Haus ElimGeschichte